Fachforum Hydrothermale Prozesse: DBFZ sucht Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft

Hydrothermale Prozesse (HTP) wandeln wasserreiche, biogene Reststoffe in flüssige, feste oder gasförmige Kohlenstoffträger um. Ihre weiterveredelten Produkte weisen ein weites Anwendungspotenzial auf. Insbesondere für eine bio-basierte Wirtschaft können hydrothermale Prozesse eine Schlüsseltechnologie bilden. Vor diesem Hintergrund veranstaltet das Deutsche Biomasseforschungszentrum am 12./13. September 2017 das 3. HTP-Fachforum "Hydrothermale Prozesse zur stofflichen und energetischen Wertschöpfung" in Leipzig. Interessierte Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft sind im Rahmen eines "Call for Papers" aufgerufen, sich als Referenten zu bewerben.

Aktuelle Entwicklungsarbeiten im Bereich der Hydrothermalen Prozesse (HTP) zielen auf eine deutliche Verbreiterung einer Produktpalette ab, die von Kraftstoffkomponenten über Feinchemikalien bis hin zu Funktionskohlenstoff reicht. Auch für das bisher mitunter als Problem angesehene Prozesswasser sind neue Wege zur Nutzung in der Erforschung. Sie machen eine gekoppelte Gewinnung von weiteren Wertstoffen oder Bereitstellung von Energie möglich. Damit werden mit HTP, insbesondere auf der Basis von sortenreiner Biomasse, neue interessante Wertschöpfungsketten möglich.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Fachforums steht die gesamte Wertschöpfungskette der hydrothermalen Umwandlung - angefangen von den Ausgangsstoffen, den Prozessen und deren technologische Umsetzung bis zu den Produkten und den damit verbundenen Rand- und Rahmenbedingungen. Die Themenfelder umfassen dabei u.a. Aspekte wie die hydrothermale Erzeugung von festen und flüssigen Energieträgern sowie Grund- und Feinchemikalien, Verfahren in Produktionsprozessen sowie Reaktoren und Anlagen für hydrothermale Umwandlungen (inkl. Fragestellungen zu Mess- und Regelungstechnik, Material und Korrosion in Anlagen). Anforderungen an unterschiedliche Ausgangsstoffe und hydrothermal erzeugte oder erzeugbare Produkte sowie die Behandlung kommunaler und industrieller Abwässer und Abfälle mittels Hydrothermaler Prozesse stehen darüber hinaus ebenso im Fokus der Veranstaltung wie ein Blick auf die Rahmenbedingungen (Politik, Genehmigungsrecht, Marktsituation, etc.) sowie die ökonomische, ökologische und sozioökonomische Bewertung von HTP.

Das 3. Fachforum "Biobasierte hydrothermale Prozesse - Technologien zur stofflichen und energetischen Nutzung" richtet sich an alle, die sich im engeren und weiteren Sinn mit der Umwandlung biogener Reststoffe beschäftigen und findet am 12./13. September 2017 in der Alten Essig-Manufactur Leipzig statt. Interessierte Wissenschaftler und/oder Wirtschaftsvertreter sind aufgerufen, ihr Bewerbungsformular bis zum 1. Mai 2017 per E-Mail an htp-inno(at)dbfz(dot)de einzureichen. Akzeptierte Abstracts sowie die Präsentationen werden im Anschluss an das HTP-Fachforum in einem Tagungsreader abgedruckt. Vorträge sollten eine Dauer von 30 Minuten (inkl. Diskussionszeit) nicht überschreiten. Für akzeptierte Poster ist neben einer Posterausstellung auch eine Speedpresentation (3 Minuten, eine Folie) vorgesehen.

Wissenschaftlicher Kontakt
Dr. Marco Klemm
Tel. +49 (0)341 2434-537
E-Mail: marco.klemm(at)dbfz(dot)de

Pressekontakt
Paul Trainer
Pressestelle DBFZ
Tel.: +49 (0)341 2434-437
E-Mail: paul.trainer(at)dbfz(dot)de

Download Call for Papers (pdf)

Weiterlesen …

HTP Fachforum 2017 - Call for Papers

Das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) veranstaltet am 12. und 13. September 2017 das HTP-Fachforum „Hydrothermale Prozesse zur stofflichen und energetischen Wertschöpfung“, das an mehrere Veranstaltungen zu diesem Thema anknüpft. Für die Ausgestaltung des Programmes rufen wir hiermit zum Call for Papers & Posters auf und laden Interessenten aus Wissenschaft und Wirtschaft herzlich ein, sich zu beteiligen! Im Mittelpunkt des Forums steht die gesamte Wertschöpfungskette der hydrothermalen Umwandlung –  angefangen von den Ausgangsstoffen, den Prozessen und deren technologische Umsetzung, den Produkten und die jeweils damit verbundenen Rand- und Rahmenbedingungen.

Themenfelder  

  • Hydrothermale Prozesse zur Herstellung fester, flüssiger und gasförmiger Energie- und Kohlenstoffträger
  • Hydrothermale Erzeugung von Grund- und Feinchemikalien
  • Hydrothermale Verfahren in Produktionsprozessen
  • Reaktoren und Anlagen für hydrothermale Umwandlungen (inkl. Fragestellungen zu Mess- und  Regelungstechnik, Material und Korrosion in Anlagen)
  • Anforderungen an unterschiedliche Ausgangsstoffe und hydrothermal erzeugte oder erzeugbare Produkte
  • Behandlung kommunaler und industrieller Abwässer und Abfälle mittels Hydrothermaler Prozesse
  • Rahmenbedingungen (Politik, Genehmigungsrecht, Marktsituation, etc.)
  • Ökonomische, ökologische und sozioökonomische Bewertung hydrothermaler Prozesse
  • Biomasseumwandlung in alternativen polaren Reaktionsmedien, z.B. polaren organischen Lösungsmitteln, Ionischen Flüssigkeiten und Salzschmelzen.

Bitte reichen Sie Ihr Bewerbungsformular bis zum 1. Mai 2017 per E-Mail an htp-inno@dbfz.de ein. Das Formular finden Sie hier. Akzeptierte Abstracts erscheinen im Tagungsreader, im Anschluss an das HTP-Fachforum. Vorträge sollten eine Dauer von 30 Minuten (inkl. Diskussionszeit) nicht überschreiten. Für akzeptierte Poster ist neben einer Posterausstellung  eine Kurzvorstellung (3 Minuten, eine Folie) vorgesehen. 

Weiterlesen …

Forum on Hydrothermal Processes 2017 - Call for Papers

The DBFZ will host the Forum on Hydrothermal Processes 2017 “Technologies for value creation through use of raw materials and as an energy source” on the 12th and 13th of September 2017 and will include multiple events relating to this topic. The focus of this forum is the process of hydrothermal conversion and subsequent value creation--beginning with feedstock, the processes and their technological implementation, the products and as appropriate the associated constraints and environment. Due to the design of the program we are calling for papers and posters and invite interested parties from the scientific and economic communities to participate.

Topic Areas

  • Hydrothermal processes producing solid, liquid and gaseous energy sources and carbon carriers
  • Hydrothermal production of basic and fine chemicals
  • Hydrothermal processes in production processes
  • Reactors and conversion plants for hydrothermal procedures (including questions of: measurement and control methods, equipment, material and corrosion questions)
  • Requirements on applicable feedstock and hydrothermally produced or producible products
  • Treatment of municipal and industrial waste water and residues applaying hydrothermal processes
  • Framework (political, legal permission, market situation)
  • Economic, environmental, and socio-economic assessment of hydrothermal processes
  • Biomass conversion in alternative polar reaction media, for example polar organic solvents, ionic liquids and molten salts

Please turn in your application by May 1st, 2017 by emailing it to htp-inno@dbfz.de. The application can be found here. Accepted
abstracts will appear in the conference reader of the Forum on Hydrothermal Processes 2017. Presentations are held in German and English.
They should last no more than 30 minutes including discussion time. For accepted posters in the poster exhibition short presentations
(3 minutes, 1 sheet) are scheduled.

Weiterlesen …

HTP-Fachforum 2016

Das diesjährige HTP-Fachforum „Hydrothermale Prozesse - Technologien zur stofflichen und energetischen Wertschöpfung“, findet am 8. und 9. September 2016 in Leipzig  statt. Im Mittelpunkt des Fachforums stehen die ganze Bandbreite der hydrothermalen Umwandlung, die Ausgangsstoffe, die Prozesse, die Apparate, die Produkte sowie die spezifischen Randbedingungen. Parallel zum HTP-Fachforum findet die diesjährige DBFZ-Jahrestagung unter dem übergeordneten Motto „Smart Bioenergy“ statt.  Zentrale Frage der Veranstaltung ist, wie sich die Bioenergie intelligent in den Mix der erneuerbaren Energien integrieren lässt.

Hydrothermale Prozesse (HTP) wandeln wasserreiche, biogene Reststoffe in flüssige, feste oder gasförmige Kohlenstoffträger um. Ihre weiterveredelten Produkte weisen ein weites Anwendungspotenzial auf. Für eine bio-basierte Wirtschaft können hydrothermale Prozesse eine Schlüsseltechnologie bilden.

Das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) veranstaltet zeitgleich mit seiner Jahrestagung am 8. und 9. September 2016 das HTP-Fachforum in Leipzig.

Termin: 08./09. September 2016
Ort: Veranstaltungszentrum der Leipziger Foren,  Leipzig

Zur Anmeldung

Weiterlesen …

HTP Fachforum 2016 - Call for Papers

Das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) veranstaltet zeitgleich zu seiner Jahrestagung am 8. und 9. September 2016 auch das HTP-Fachforum „Hydrothermale Prozesse - Technologien zur stofflichen und energetischen Wertschöpfung“. Im Mittelpunkt des Fachforums steht die ganze Bandbreite der hydrothermalen Umwandlung, die Ausgangsstoffe, die Prozesse, die Apparate, die Produkte und die je spezifischen Randbedingungen.
Das HTP-Fachforum richtet sich sowohl an Vertreter der Industrie, von kommunalen und staatlichen Einrichtungen als auch der Wissenschaft.

Für die Ausgestaltung des Programmes rufen wir hiermit zum Call for Papers & Posters auf.

Weiterlesen …

Sprechen Sie uns an

Wir freuen uns über Ihre Beteiligung

Kontakt